Erster Saisonsieg der Visper U15 Top


Die U15 Top der Visper Young Lions konnte in Neuenburg die ersten drei Punkte einfahren. Es gab dort nicht nur wichtige Zähler, sondern auch eine gehörtige Portion Moral und Motivation.


Ab der Stufe U15 – früher Mini – können Mannschafen auf- oder absteigen. Die Luft wird entsprechend dünner. Das musste im letzten Jahr der HC Monthey erfahren, der sein U15-Top-Team verlor und in dieser Saison mit dem HC Siders zusammenarbeitet. Die Visper U15 Top konnte diesem Schicksal im letzten Jahr entgehen, braucht aber heuer dringend Punkte.


Vier der bisherigen fünf Saisonspiele in der Westschweizer Gruppe verlor man mit einem Tor Differenz. Immerhin – man ist also sehr nahe dran an fast allen Teams, alles ist noch möglich.


Grosser Jubel in Neuenburg

Am vergangenen Sonntag trat man auswärts gegen den HC Université Neuchâtel an. Es war ein hartumkämpftes Spiel, von der ersten bis zur letzten Minute. Dass die Moral des Teams mit Headcoach Stefan Wüthrich absolut intakt ist, bewies das Team auf eindrückliche Art und Weise. Und so waren es diesmal die Walliser, die sich mit einem Tor Differenz durchsetzen konnten. Sieben Minuten vor Schluss fiel der umjubelte Siegtreffer zum 4:5.


U17 Top mit Pflichtsieg

Das Team U17 Top von Valais-Wallis Future konnte sich am letzten Wochenende erwartungsgemässgegen gegen den letztplatzierten CP Fleurier durchsetzen. Nach einem harzigen ersten Drittel konnte man die Neuenburger zuletzt standesgemäss mit 6:1 besiegen. Damit bleibt man in Reichweite der Spitzengruppe. Das Team von Ueli Hofmann muss aber auch gegen die Stärksten punkten, um die Aussicht auf die Teilnahme an der Masterround zu bewahren. Wichtig wird darum Auswärtsspiel vom nächsten Sonntag gegen den drittplatzierten HC Yverdon-les-Bains.

Empfohlene Einträge
Beiträge demnächst verfügbar
Bleibe dran ...
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square