EV Zug und EHC Visp als erfolgreichste Nachwuchsorganisationen ausgezeichnet


Kürzlich sind die Sieger des Talent-Labels und des Ambition-Labels der vergangenen Saison ausgezeichnet worden. Der Gesamtsieg des Talent-Labels ging an den EV Zug, derjenige des Ambition-Labels an den EHC Visp.

Die Nachwuchsorganisationen werden nach einem Kriterienkatalog mit Ausbildungsinhalten bewertet und miteinander verglichen. Unter diesem Qualitätsmanagementsystem verteilt SIHF die Fördergelder an die Ausbildungsclubs in den verschiedenen Leistungsklassen (Talent, Ambition, Erfassung).

Innerhalb der einzelnen Altersklassen wurden die jeweils Besten der Altersklasse in den beiden Labels ausgezeichnet: Beste Talent-Label-Ausbildung: EV Zug (Young Bulls) Beste Ambition-Label-Ausbildung: EHC Visp / Valais/Wallis Future (EHC Visp Young Lions / EHC Visp Young Eagles) Talent-Label Das Talent-Label beinhaltet die Zertifizierung aller Altersstufen zwischen U13-Elit und U20-Elit und strebt eine gezielte und einheitliche Verteilung aller Fördergelder an. Das Label soll qualitativ hochstehende und professionell geführte Ausbildungsprogramme und -strukturen bei den Clubs sicherstellen. Gleichzeitig sollen diese kontinuierlich optimiert werden. Die Talent-Spieler sollen eine bestmögliche Betreuung, Begleitung und Ausbildung neben dem Sport erhalten. Gleichzeitig wird auch die Weiterbildung der Trainer aktiv in die Praxis integriert. Ambition-Label Das Ambition-Label beinhaltet die Zertifizierung aller Altersstufen zwischen U17-Top und U20-Top. Das Label soll qualitativ hochstehend geführte Ausbildungsprogramme und -strukturen bei den Clubs fördern. Der Ambition-Bereich gilt als wichtige Zwischenstufe zwischen Leistungssport und Breitensport und soll mittels Qualitätskontrolle und Fördergelder gestärkt werden.

Empfohlene Einträge
Beiträge demnächst verfügbar
Bleibe dran ...
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square